Der Tattoomotive ist cool (XXXisql031)

Wer gerade, in der vorweihnachtlichen Zeit, noch mit dem Gedanken spielt, seinen Körper mit einem Tattoo verzieren zu lassen, der sollte das definitiv jetzt tun. Zum einen kann man dann schon passend zur Badesaison, beispielsweise mit einem frisch verheiltem Slayertattoo, die Frauenwelt bezirzen und zum anderen gibts ja oft auch wunderschöne Gutscheine und so…

Das richtige Motiv sollte man jedenfalls nicht lange suchen müssen, denn das Buch Was Mädchen nicht zu fragen wagen – und was auch Jungen gerne wüßten… bietet gleich zwei wahnsinnig schöne, tribal-angehauchte Tattoovorlagen:

DSCF5804 DSCF5806

Da sollte man nicht lange zögern und der erste sein, der diese Prachtexemplare auf der Haut trägt. Dualität ist immerhin ein gern genuztes Tattoothema. Ob nun Mond & Sonne, Ying & Yang, oder Tragik & Komik: man kann sich der Bewunderung seines Gegenübers eigentlich immer sicher sein.

Wenn die Flocken doch nur für eine Zierde reichen sollten, so möchte ich abschließend auch noch folgendes, freiverfügbares Meisterwerk der Straßenkunst in die Runde werfen:

DSCF4522

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.