Heiß & fettig!

Die Zeiten bleiben für uns alle Trist… wie schön, dass zumindest die Veröffentlichungsflut an neuer Musik nicht abebbt! Hier ein paar Sachen aus der jüngsten Vergangenheit, die bei mir so hängengeblieben sind:

ANT ANTIC - TIDES

Cooler Song mit starker R’n’B-Kante und brutal gutes Video von Ant Antic aus Berlin  vom jüngst erschienenen Album Good Vids, Vile Times.

BEABADOOBEE - WORTH IT

Weezer, Björk, Elliot Smith, Deftones… Was hat Beabadoobee da nicht kürzlich alles bei ihrer What’s In My Bag?-Episode aus ihrer Tasche gezaubert… Ihren guten Musikgeschmack übertragt sie gekonnt auf ihr aktuelles Album Fake It Flowers, auf dem erneut der Collage-Rock regiert. Worth It!

CRO - ENDLESS SUMMER

Die (absehbare) Schelle in puncto kultureller Aneignung zum Video von Endless Summer hat Cro schon von der noizz kassiert… Schade um den faden Beigeschmack, denn der Song an sich ist ziemlich gut. Gilt auch für die beiden anderen neuen Tracks Fall Auf und LMF2. Überraschende wie mutige Wandlung Richtung Psychedlica. Gespannt was noch so kommt…

OMG - KEINE FARBEN

Junge, Junge… OMG dreht weiter auf! Neben Keine Farben sollte man auch Team, den Feature-Track mit Yin Kalle, gehört haben! Weiterhin der aufregendste Newcomerdste  im deutschen Rap-Game.

THE NOTWIST feat. BEN LAMAR GAY - OH SWEET FIRE

Keine Ahnung warum, aber irgendwie hab ich The Notwist über die Jahre etwas aus den Augen verloren. Dass dieses Jahr mit Ship eine neue EP gedropt wurde, hatte ich beispielsweise bis eben nicht auf dem Schirm. Das flimmernde Oh Sweet Fire ist demnach ein (willkommener) Nachschlag. Feat. Ben Lamar Gay.

ROCKET FREUDENTAL - DER STUHLKREIS

Rein vom Artwork her mag das Musikvideo zu Der Stuhlkreis ja unter Geschmacksache zu verbuchen sein. Der Text hingegen zählt zweifelsohne zu den besten des Jahres! Wer außerdem The Velvet Underground samplet ist außerdem schwer okay in my book! Mehr von Rocket Freudental gibt es auf der aktuellen Platte Erdenmenschen weggetreten. Hammer Titel auch!

NICHI MLEBOM - BLURSONGTWO (OR STARRING AT SHEEP)

Fein schluri abgeslackt wir mal wieder bei Nichi Mlebom, der die LoFi-Ästhetik des grandios betitelten Blursongtwo (Or starring at sheep) gleich auch ins zugehörige Video packt. Man bleibt beim Release-Verhalten der letzten Monate und haut auch dieses Stück einfach als Einzeltrack raus. Mehr davon auf bandcamp.

LAFOTE - UND ALL DIE HUMMELN

Und all die Hummeln und auch die Bienen und Delfine undundund… alles ist bald weg. Der flockige und studentisch angehauchte Indie-Schmiss der Lafote-Nummer aber bleibt! Den Track kann man als 7inch-Split mit Friends Of Gas‘ La Palma abgreifen. Zum Beispiel via bandcamp.

MC RENE - MIKROFON-BARON

Neue MC Rene-Platte Irgendwas Stimmt (kann hier vorbestellt werden) steht in den Startlöchern. Unterstützt von Old School-Feinschmeckern wie Figub Brazlevic oder Classic der Dicke kann ein solides Boom bap-Gerät erwartet werden. Mikrofon Baron und der zweite Vorbote Ich Kehre Heim machen das sehr deutlich!

LANCE BUTTERS - RIOT

Lance Butters schenkt dem grandiosen Opener seiner aktuellen EP Loner ein Video. Riot!!

AUDIO 88 & YASSIN - SCHLECHTES GEWISSEN

Deutschraps Schlechtes Gewissen meldet sich recht überraschend zurück im Mund. Hook hätt ich jetzt nicht gebraucht, der Rest aber beweist, dass die Summe aus Audio 88 & Yassin noch immer mehr kann als ihre einzelnen Teile. Das neue Album Todesliste soll im Februar erscheinen. Kann man z.B. hier vorbestellen.

SYMBA - BATTLEFIELD FREESTYLE

Symba mit Battlefield Freestlye wieder on point! ’nuff said

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.