Freak Valley 2015!

1779922_804647332918327_2045687895904226061_n

Wie es aussieht, werde ich mich einer ordentlichen Jeansjacke (ggf. auch Lederweste) wohl nicht mehr allzu lange verwehren können. Die Stoneraction häuft sich!

Das bisherige Berichten auf derartigen Veranstaltungen (wie z.B. dem Void im letzten Jahr) hat schließlich derartig Spaß gebracht, dass mir das Freak Valley Festival in Sachen Nachholbedarf quasi unumgänglich scheint.

Zur vierten Ausgabe der staubigen Feierlichkeit werden mit Blues Pills, Eyehatod und Orchid auch in diesem Jahr schwere Szenegeschütze aufgefahren. Das überrascht natürlich ebenso wenig, wie auch die rege Ticketnachfrage. Ausverkauft ist das Ding demnach schon längst. Lediglich Restkarten für den Donnerstag sind noch zu haben. Umso schöner, dass man uns vom 04.06. bis zum 06.06. in Netphen den Eintritt gleich im Doppelpack gewährt.

Bleibt also nichts weiteres zu tun, als sich einer ausgedehnten Aufwärmübung in angemessen schweißtreibender Umgebung hinzugeben:

Conny Ochs spricht über seine Discographie (Voll Cool Ey! – 01)

Voll Cool Ey! – Episode 01 beschäftigt sich ausschließlich und sehr intensiv mit dem Schaffenswerk des Musikers Conny Ochs.

Vielen bekannt als Solokünstler, für seine Kollaboration mit Wino (Saint Vitus), aber auch als Frontmann bei z.B. Baby Universal oder den seligen Zombie Joe, kann der gebürtige Hallenser mittlerweile schon auf beinahe zwei Dekaden Musikerdasein zurückblicken.

Wir konnten ihn nach seinem Konzert im Rosenkeller/Jena für ein intimes wie aufschlussreiches Gespräch gewinnen, in dessen Verlauf wir seine umfangreiche Discographie gemeinsam Revue haben passieren lassen.

Enjoy the ride!

24h Halloween Marathon!

halloweenbanner

Der Deiwel persönlich moderiert das Halloweenspektakel an und hat sich optisch allem Anschein nach am Outfit dieser jungen Herrschaften orientiert.

Halloween steht vor der Tür. Eine Zeit, welche mir immer große Freude bereitet. Nicht, dass ich jetzt groß um die Häuser zieh oder verkleidet auf irgendwelchen Parties auftauche, aber bei herbstlichen Temperaturen und familienfreundlichem Billogrusel, pack ich mich schon ganz gerne mal vor die Kiste und mim die légère Couchpotatoe.

Da das Fernsehprogramm der letzten Jahre meinen hohen Ansprüchen aber schon lange nicht mehr gerecht wird, hab ich mal Youtube durchforstet und so manchen Filmklassiker entdecken können. Gepaart mit Halloween-Specials von einschlägigen Sitcoms der 90er, Cartoonevergreens und Musikvideos entstand so die absolut angsteinflößende, erschreckend schaurige Halloween-Playlist von www.derdanielistcool.de: Ein 24 Stunden satter Marathon, der sich gewaschen hat. Klar, es ist Feiertag, aber da sich die wenigsten (meine Bescheidenheit leider eingeschlossen) soviel Zeit freischauffeln können, gibts weiter unten zum Rosinen picken auch nochmal alles feinsäuberlich und separat gelistet.

Für die Anmoderation dieses Höllenspektakels konnte ich btw. sogar den Fürsten der Finsternis höchstpersönlich gewinnen! Klar, die Ansprache des Belzebubs mag für zarte Gemüter hart zu ertragen sein und zu Fremdschamgalore hoch zehn führen. Und ja: auch ich bin davor nicht gefeit und neige dazu mich angewiedert wegzudrehen. Muss aber wohl so sein: An Halloween hat sich nunmal einfach jeder ordentlich vor allem möglichen zu gruseln. Auch vor sich selbst… Enjoy!

01. Anmoderation – Der Teufel kündigt mit den Worten von Rammstein den irren Lauf an!
02. This is Halloween – Fantastischer Opener aus Tim Burtons‘ Nightmare before Christmas!
03. When Hallowenn was forever – Die Real Ghost Busters bekämpfen Etarnel Halloween!
04. Boo to you too – Pooh Bear im Bienenkostüm und ein tausend Tode sterbendes Piglet!
05. Hocus Pocus – Hexengrusel von Walt Disney in Spielfilmlänge. Sarah Jessica Parker!
06. Thunderkiss ’65 – White Zombie live und VJ Kennedy als Traubenrebe!
07. A Halloween Story – Sabrina, the teenage witch tanzt zeitgleich auf zwei Parties!
08. Halloween – Die 70er Crew steigt in eine verlassene Schule!
09. The Monster Squad – Jugengruppe aus Monsterfans bekämpft Dracula und Konsorten!
10. Oogie Boogie’s Song – Nightmare die zweite. Schmissige Jazznummer!
11. Halloween is Grinch Night – Dr. Seuss‘ bekannter Griesgram im halbstündigen Cartoon!
12. The Haunted Mask – Langzeitepisode aus R.L. Stines aberwitzen Goosebumps – Reihe!
13. The Omen – Kultklassiker um den Schakalenbastard Damien!
14. Michael Jackson’s Ghost – Minimusical das es durchaus mit Thriller aufnehmen kann!
15. First Family of Fright – Klasse Doku über die Munsters!
16. The Crow – Brandon Lees‘ Vermächtnis. Devils Night! Leider nur mit deutscher Synchro!
17. Dead in Hollywood – Murderdollsode an gefallene Gruselgrößen. Hooray for Horrorwood!
18. Halloween Partyfood – Aus einem Kilo Schweinemet modeliert Foodstylist einen Fuß!
19. Trick or Treat – Roseanne verkleidet sich als Trucker und dated ihre Schwester!
20. Carrie – Gilt als eine der besten Stephen King Verfilmungen!
21. Dig up her Bones – Misfits = unumgänglich. Danzig kommt mir trotzdem nicht ins Haus!
22. Frankenweenie – Burton macht Hund zu Frankensteins‘ Monster. Mit Wendy und Bastian!
23. Trick or Treat – Donald Duck vs. Tick, Trick, Track und Hexe!
24. Voll de Deiwel! – Kurzfilm vom Blogger deines Vertrauens. Kult!
25. The Langoliers – Gilt als schlechtere King Verfilmunge. Zu unrecht! 3 Std. Spannung!
26. Halloween – Cosbys‘ zweitjüngster fällt ein Tablett aus der Hand. Creepy!
27. Vincent – Stopmotion Kurzfilm von Tim Burton. Gesprochen von Vincent Price!
28. Plan 9 from outerspace – Ed Woods‘ bekanntester. Für viele der worst movie ever!
29. Nightmare on my street – Will Smith rapt über das Freddy Krueger Theme. Unfassbar!
30. Muppet Show Halloween Special – Mit Gaststar Vincent Price!
31. Teen Wolf – Michael J. Fox mutiert zum Werfolf!
32. The Tale of the twisted Claw – Episode aus der Serie Are you afraid of the dark?
33. The Devil in I – Da ist es wohl passiert… ich mag die neue Slipknot!
34. Halloween 4 – Mein Lieblingsteil. Weil: Da läuft einer mit Maske rum und meuchelt!
35. Pet Sematary – Selten gelangweiltere Ramones gesehen. Trotzdem catchy tune!
36. Haunting of Taylor House – Die Frau des Heimwerkerkings im Möhrenanzug!
37. House on Haunted Hill – I know I’ll always get my thrill in that house on Haunted Hill!
38. Monster Mash – Certainly no Halloween without Bobby Pickett

Haard Open Air 2014!

Artwork by BlackleafDesigns

Am kommenden Samstag lockt das Haard Open Air bereits zum fünften mal nach… öhm… Haard! Dabei u.a. WILD ZOMBIE BLAST GUIDE (mit Ex – Elision – Sänger Mosh), den Freunden von THOREAU,  den derdanielistcoolbekannten Bands BAIT und ZERRE, sowie CANNAHANN (erstmals live)!

7 Euro für 10 Bands! Superdope! Ich geh hin, steh auf der Bühne und mosh! Ungefähr so:

Der Yano ist cool (XXXisql042)

banner

Als ich eines Morgens des zurückliegenden Aprils so durchs Viertel in Bremen schlenderte, entdeckte ich ein kleines Fellknäuel, welches sich auf einer Couch räkelte. Mir den Rücken zugewandt, ging ich sofort auf das flauschige Etwas zu und drehte es eifrig um:

Yanoklein

Jesus Christ! „Ist glaub ich zum mitnehmen. Liegt hier schon den ganzen Morgen. Ich finds voll gruselig!“ tönte es noch aus dem Mund einer Dame mittleren Alters. Aber da war es sowieso schon um mich geschehen. Liebevoll hab ich dem Kerlchen die abstehenden Ohren wieder zurechtgerückt und es bedingte nur weniger Handgriffe mich mit der etwas ramponierten Kreatur vertraut zu machen. Diese bewies Manieren und stellte sich und ihr Schaffen auf atemberaubende Weise selbst vor. Und bevor ich mir hier nen Wolf schreibe, lass ich Yano doch einfach für sich sprechen:

Die etwa eineinhalbwöchige Pechsträhne die mich nach dem Fund von Yano heimsuchen sollte ist nun glücklicherweise ausgestanden und ich freue mich ihn an meiner Seite zu haben! Nicht selbstverständlich, denn schaut man sich ein wenig im Internet um, stösst das – 2001 von der Firma The Orignal San Francisco Toymakers Ltd. (über die sich btw. mysteriöserweise nichts finden lässt) produzierte – Wesen ansonsten auf wenig Gegenliebe, was nachfolgende Kommentare einiger deutscher User belegen:

Elisa (www.parents.at/)

Mein Jüngster hat zu Ostern von seiner Patentante eine 
"YANO - der interaktive Geschichtenerzähler" geschenkt 
bekommen. Dieses Teil ist der größte Schmarrn den ich 
je gesehen habe :rolleyes: . Gerade mal eine halbe 
Stunde war er interessant und jetzt hat 
Yannik seine Kuscheldecke drübergebreitet 
damit er ihn nicht mehr sieht :p !

_fluegerl_ (www.parents.at/)

diesen jano kenne ich, maaahhh der is grauslich!!!
mein bruder hatte im auch bekommen und 
sofort im kasten versteckt!!

Sven Becker (www.amazon.de)

In der Werbung spricht der Yano fliessend, 
aber, wenn man ihn im Original hat, stottert er 
und alles ist überhaupt nicht fliessend.
Wir haben ihn umgetauscht.

Dem kann ich nur entgegensetzen, dass diese Kommentare der größte Schmarrn sind den ich je gelesen habe und das diese User einfach nur lügen! Einen gewissen Gruselappeal kann man dem Gerät dennoch nicht absprechen. Ein bisschen Licht und Sound dazu und man möchte sich beinahe ins Hemd machen:

Auch die Bewertung des Epinion-Users „Yano Must Die“ spricht eine ähnliche Sprache:

Yanoreview

Wer jetzt noch die Eier hat und sich Yano ins Haus holen möchte, dem stehen verschiedene Möglichkeiten offen. Auf Ebay oder Amazon wird man z.B. schon zwischen 30 bis 40 Öcken fündig. Alternativ kann man auch den Wunsch eines eigenen Yanos per Email an mich richten. Ich übermittele und vielleicht kann er ja selbst was deichseln! Wünsche zu erfüllen gehört ja schließlich zu seinem engeren Aufgabenbereich!

Soll ich? Drück die grüne Taste für JA oder die rote für NEIN!

Rock im Wald 2014!

riw2014_logo_beige

In wenigen Wochen, genauer gesagt Ende Juli geht das Rock im Wald Festival im oberfänkischen Neuensee bereits in die 15. Runde. Dafür fährt man auch dieses Jahr wieder schwere Geschütze auf:

riw2014_flyer_WEB

Alter Schwede! Das Lineup macht dem Überbegriff ROCK alle Ehre! Die glühenden Fuzz- und Muffpedals dürften angesichts solcher Hochkaräter wie Bombus, Red Fang oder eben Graveyard wohl am ehesten noch durch Dosenbierexzesse die nötige Kühlung erfahren!

Da lässt man den gewohnten Besuch bei Thomas Ganick einfach mal ausfallen und geht dem Programm entsprechend mal schön mit staubigen Schuhen dahin! Das dadurch eingesparte Geld kann man dann auch easy in das 45€ Wochenendticket investieren!

Ob ich selbst dahin gehe? Steht noch aus… YES, SIR!! Bin aber seit meinem Einstieg bei der Stonerrockband CANNAHANN wieder etwas angefixt für derartige Mucke! Ich lass mir das jedenfalls durch den Kopf gehen und mosh mich derweil mit einer schweißtreibenden Kyuss – Performance in Death Valley warm:

Der Deiwel Doku ist cool (XXXisql030)

header

Hier mal eine superinformative, australische Doku über den Satan. Wo kommt er her? Welchen Ausbildungsberuf hat er ergriffen? Was ist sein Leibgericht?

Dazu gibt es herrlich gruselige Gemälde, Hexen, Totenschädel und dröhnende Gitarrenriffs im Hintergrund.

Hier noch eben die Credits:

Directed by Greg Moodie, written and produced by Dave Flitton, 
researched by Eibhleann Ni Ghriofa, Deirdre Learmont and Craig 
McGregor.

Digges Ding!

The History of the Devil

Nun ist ja mal wieder klar wer der coolste ist! Zu viel AC/DC gehört die Australier….

Dass der Deiwel angesagter denn je ist, beweist außerdem der Kurzfilm „Voll de Deiwel!“ aus dem Jahre 2011:

Voll de Deiwel!

 

Der Axe-Bass ist cool (XXXisql020)

"A bass should be handled like a weapon."                 Gene Simmons

Das dachte sich auch ein guter Freund von mir als er einst dieses Ungetüm schuf:

DSCF5311

Jawohl, es ist wahr: Ich bin seit kurzem stolzer Besitzer eines 4-Saiters in Form einer Streitaxt!

Der Legende nach wurde dieses 7kg – Instrument während der Entjungferung von Simon von Cyrene bei Vollmond mittels eines güldenen Löffels aus dem Elfenbein eines Säbelzahntigers geschlagen, nur um anschließend von Zauberer Schmendrick in silbernes Ahorn samt angeschraubtem Hals der Marke Stagg verbannt zu werden.

Dementsprechend übel hat es dieses Baby in sich!

DSCF5315DSCF5321

Ich sag nur:

  • Ahornknolle Decke, 5-tlg
  • durchgehender Vogelaugen Ahorn / Nussbaum Hals
  • Vogelaugenahorn Griffbrett
  • Long Scale
  • 24 Bünde
  • Haeussel P/J Harvey Stlye Pickups
  • passive Höhenblende (nur im passiv Mode)
  • Schwarze Hardware
  • made in Germany

Yes! Eigentlich benötigt es gar keiner Beweise, stellt man die Behauptung auf, dass dieses Teil bereits unverstärkt in der Lage sei blutig-scharfe Salven zu verschiessen, aber Zweifler soll es ja immer wieder geben:

Als Skurilitätensammler freue ich mich natürlich riesig über dieses unique Geschenk!

Muchas Gracias Chris!