VIVA LA 2000!

Den Jahresbeginn nutzen relevante Internetportale ja gerne zum reminiscen und erinnern an vergangene Großereignisse. Nun mag es hier im Blog mit der Relevanz nicht weit her und ich auch etwas spät dran sein… kein Grund aber sich nicht trotzdem intensivst mit Kram von vorvorgestern auseinanderzusetzen.

Es folgt eine große Rückschau auf das musikalische Jahr 2000 – 54 Platten im alphabetischen Schnelldurchlauf – viele Klassiker, vorzüglicher Käse und sicher auch der ein oder andere Geheimtipp. Für Lesefaule gibt es am Ende zudem eine Spotify-Playlist und eine Youtube-Playlist zum querchecken. (Welche wichtigen Platten wurden vergessen? Let me knowich lern gern dazu).

Weiterlesen

Review: Wolf Mountains – Urban Dangerous (2019)

Photo: Marco Leitermann

Das Loblied auf Urban Dangerous, der dritten Platte von Wolf Mountains aus Stuttgart & Wahl-Berlin (don’t call it Max Herre-Syndrom) hatte ich ja eigentlich schon vor Wochen singen wollen, aber egal… schlechter geworden ist die Platte auch zwei Monate nach ihrem Release nicht. Gleich ein fun fact zum Start: In irgendeinem Magazin hab ich neulich gelesen, dass der Albumtitel aus dem Wunsch heraus entstanden sei urbanen Pop machen zu wollen – so wie der auf Dangerous von Michael Jackson. Weiterlesen