Review: Melt Downer – III (2021)

Die Psych-Pop-Momente, die den Vorgänger Alter The Stunt noch großflächig dominiert haben, muss man auf III mit der Lupe suchen und wird kaum fündig. Geblieben sind Garage, Glitch und Fuzz. Sprich: Noise Rock regiert die neue Melt Downer. Angenehm aggressiv, bewusst sperrig und gekonnt übersteuert rollt das österreichische Trio galant den versifften 90er Teppich aus und zollt damit einmal mehr dem Slackertum Tribut.
. Weiterlesen

Review: SEAX – OBSTINATE [EP] (2020)

Seax, die Cold-Kids-Nachfolge-Band mit Riot Grrrl-Attitüde, entpuppt sich als fleißiger Haufen und schiebt nicht mal ein Jahr nach dem ersten Lebenszeichen  schon die zweite EP hinterher, die den positiven Ersteindruck völlig unverkrampft mit fünf neuen Titeln untermauert. Stilistisch knüpft der schnörkellose, bisweilen ziemlich poppige Punk von Obstinate am bisherigen Material an, hat im Soundbild aber an Niveau zugelegt.

. Weiterlesen