Der The Silence of the Lambs – The Inside Story ist cool (XXXisql012)

silence_of_the_lamb_by_summy93-d3izwrd

Artwork by Eseguo Ritratti e disegni – used with friendly permission of the artist

„I ate his liver with some fava beans and a nice chianti.“ – Dropped man diese Line (zugegeben auf Deutsch), weiss ein jeder um die Herkunft dieses Zitats Bescheid.
The Silence of the Lambs erfreut sich zu Recht auch heute noch größter Beliebtheit (wobei das sicher schon untertrieben ist). Jetzt die Gründe dafür darzulegen, wäre absoluter Schwachsinn, wurde das doch schon zu Genüge getan und ist das bei einem Klassiker von solchem Kaliber auch gar nicht nötig. Im Gegensatz dazu hat die grandiose Doku The Silence of the Lambs – The Inside Story aus dem Jahre 2010 möglicherweise noch nicht genug Attention erfahren.

Diese gestaltet sich nämlich als äußerst liebevoll  und sehr aufschlussreich. Zu Wort kommen neben den Produzenten auch jede Menge der Schauspieler (ja, auch Anthony Hopkins und Jodie Foster), um gemeinsam einen Blick zurück werfen.

Will man sein Hintergrundwissen zu diesem Klassiker erweitern, ist dieses Teil als absolut unentbehrlich zu bezeichnen! Enjoy:

The Silence of the Lambs – The Inside Story

Übrigens: Wenn man über diesen Film spricht ist es äußerst wichtig zu erwähnen, dass Goodbye Horses der Sängerin(!) Q Lazzarus einer der besten Songs der Welt ist:

Goodbye Horses

„It rubs the lotion on its skin. It does this whenever it is told.“

Aus zuverlässiger Quelle habe ich mir außerdem sagen lassen, dass die neue Hannibal-TV-Serie sehr unterhaltsam sein soll! Selbst getestet hab ich sie aber bisher noch nicht. Deshalb: Angabe vorerst ohne Gewähr…

Ein Gedanke zu „Der The Silence of the Lambs – The Inside Story ist cool (XXXisql012)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.