V🎃LLBEDIENUNG!

It’s that time of the year again… und du weißt was das heißt: COUCHMARATHON! Weiterlesen

Der Mann mit den Bacon-Beinen ist cool (XXXisql114)

 „Und, was hast du dir gewünscht?“

„Beine aus feinstem Speck!“

„Cool… Einfach nur cool!“

„Und vor allen Dingen köstlich!“

„Dürfte ich einmal kosten? Ich zahle gut!“

„Läuft!“

„Das Angebot?“

„Nein, der Bacon! BaconBeine, du verstehst? Hahaha! Haha!“

Weiterlesen

Der Begotten ist cool (XXXisql112)

Seit Jahren schon spukt mir Begotten irgendwo im Hinterkopf rum, weil ich mal aufgeschnappt hatte, dass dieser Film 1996 die Vorlage für Marilyn Mansons fabelhaftes Cryptorchid-Musikvideo war. Nun hab ich mir den experimentellen Horrorstreifen gestern Abend erstmals zu später Stunde reingefahren und bin im Grunde genauso schlau wie vorher aber auch ein bisschen angetan (talking ‚bout Bildgewalt). Weiterlesen

Der Saw Lady ist cool (XXXisql110)

Atlas Obscura fährt aktuell immer Freitags eine Streaming-Serie, bei der musikalische Gäste ungewöhnliche Instrumente vorstellen. Natalie Paruz (in Funk und Fernsehen bekannt als die Saw Lady und sonst u.a. in Soundtracks wie The Jinx oder Time Out Of Mind zu hören) aus New York gibt hier ein Stück auf einer Tischlersäge zum Besten und lässt interessante Hintergrundinfos zu ihrem Tun und der Kunst des Sägespielens vom Stapel. Irgendwo zwischen haunting und mind blowing:

Neues von Idiot Flesh und Sleepytime Gorilla Museum!

Fantastische News aus Oakland für Fans der eigentlich erledigt geglaubten Combos Idiot Flesh und Sleepytime Gorilla Museum. Dan Rathbun, der in beiden Bands aktiv gewesen und derzeit Mitglied bei Free Salamander Exhibit ist, lies kürzlich via Facebook Folgendes verlauten: Weiterlesen

Review: King Legba And The Loas – Back From The Dead (2019)

Back From The Dead: So heißt das aktuelle zweite Album von King Legba And The Loas. Richtig tot war das Trio aus Basel dabei allerdings nie so wirklich – lediglich etwas sparsam was Veröffentlichungen angeht. Das selbstbetitelte Debüt liegt dann auch schon satte fünf Jahre zurück. Geschadet zu haben scheint die üppige Zeitspanne dem Projekt jedoch ebenso wenig wie es ihm gut getan hat. Alles beim Alten also in der Gruft.  Weiterlesen

PAULINCHEN BRENNT – Wie Salz!

artwork: Dominik Jureschko / catnäp

PAULINCHEN BRENNT und zwar nicht nur CDs sondern seit heute auch Wie Salz!  Die neue 7inch-Single beinhaltet zwei experimentelle neue Tracks zwischen Noise, Screamo, Post– und Math-Core. Veröffentlicht wurde über 30 Kilo Fieber Kilo Records und Different Records (Slovakai). Bereits 2016 im Labor/Leipzig zu großen Teilen live eingespielt sind beide Stücke nun auch ready für die Öffentlichkeit. Holst du dir natürlich!

. Weiterlesen

Neues Musikvideo von INEZ!

Die in Basel ansässige Musikerin INEZ hat eine neue Singel nebst ansprechendem Video veröffentlicht, welches die Wüste Arizonas als Kulisse nutzt. Rising Sun ist mystische Mandala-meets-Mantra-Mukke, die den Folk der Faun Fables mit dem Charme eines Nick Cave geschickt zur Southern Romantic verknebelt. Wer esotherisches Hippie-Gehabe nicht abkann sucht besser das Weite… mir persönlich taugt das an dieser Stelle aber sehr! Weiterlesen

Review: The Rolling Stones – Their Satanic Majesties Request (1967)

artwork: Michael Cooper

Mick Jagger und das Okkutle sind uns schon bei Kenneth Anger und auch  kürzlich erst im Zusammenhang mit The Master And Margarita begegnet. Die 67er Platte Their Satanic Majesties Request scheint sich da irgendwie einzureihen. Ist der Titel selbst zwar nur als Pun auf eine Formulierung in britischen Pässen zu verstehen, versprüht die Scheibe dennoch einen Hauch von schwarzer Magie. Mag man sich über diese Aussage streiten können, bleibt das Album dennoch unbestreitbar die kurioseste VÖ im Katalog der Rolling Stones.

. Weiterlesen