Der Chicken Lady ist cool (XXXisql014)

Als ich noch ein kleiner Bursche war, gab es die ein oder andere VHS die ich mir bis zum erbrechen angeschaut habe. Das waren z.B. Filme wie Feivel der Mauswanderer, Die unendliche Geschichte oder aber Donald geht in die Luft, eine Kurzfilm-Compilation in dem diverser Disney Akteure dem beliebten Enterich das Leben zur Hölle machen. Unter diesen munteren Gesellen tummelt sich auch eine Henne, die ein opulentes Opernstück zum besten gibt. Einfach mal bei Minute 5:50 reinklicken:

Als Kind konnte ich das kongeniale an Madam Clara Cluck natürlich in keinster Weise erkennen und hab sie eher als nervig empfunden. Aus Erwachsenensicht sehe ich die Sache dann natürlich deutlich differenzierter und kann mir kaum etwas ehrfurchteinflössenderes als ein singendes Huhn vorstellen. Zumal es ja auch eine Dame geben muss, die der possierlichen Henne einst ihr Stimmorgan verlieh… Diese Überlegung führt einen dann ziemlich schnell zum bildhübschen Gesangstalent Florence Gill, von der es doch tatsächlich eine Videoaufnahme gibt:

Ein Blick in das Schaffenswerk dieser äussert sympathischen Dame zeigt im Übrigen, dass es ihr wohl ziemlich ernst mit der Hühnernummer gewesen sein muss, denn viel mehr als saftiges Gegacker hat die Gute nicht vorzuweisen. Muss aber ja auch nicht sein. Sein Geld auf ehrliche Art und Weise als professionelle Hühnersängerin zu verdienen sollte schließlich allein schon genügen um einer Person auf ewig zu huldigen!

Das ganze nachgrübeln über Ladys die sich wie Hühner benehmen, brachte mir zudem noch flux die Chicken Lady der kanadischen Comedytruppe The Kids in the Hall zurück ins Gedächtnis, die definitiv mit zum gruseligstem zählt was ich mir vorzustellen vermag:

Fazit: Chickenladys sind sowohl bewunderns- als auch begehrenswert und ich bete zu Gott dem Allmächtigen, dass es ordentlich Leute da draussen gibt die einen Fetisch für solche Verhaltensmuster an den Tag legen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.