Der 1408 ist cruel (XXXisql094)

Aargh… man kommt einfach nicht um ihn rum… Schon wieder eine Stephen King-Geschichte… I’m deeply sorry!

Aber (keine) Angst: 1408 ist eine von den gelungeneren King-Verfilmungen. Der Schreiberling Mike Enslin, der sein Geld damit verdient angeblich verwunschene Orte zu besuchen um diese anschließend in seinen Büchern als Humbug zu entlarven, greift mit seinem neuesten Projekt gehörig in die Tonne: Im Hotelzimmer 1408 spukt es tatsächlich!

Das mag zwar wenig originell (Room 237, The Shining anyone??) klingen und ist es im Prinzip auch nicht, macht aber trotzdem Spaß, da die Umsetzung mit nettem Soundtrack und guter Besetzung durchaus gelungen ist. Kurzweiliger Grusel mit hübschem Ende. Und den nimmermüden Samuel L. Jackson hat man sogar auch noch untergekriegt. I like!

Und ab das Ding:

Das Feature zu ‚1408‘ ist Teil des großen Halloween – Countdowns Der Daniel Ist Cruel!

Photos: Sinemalar, Film School Rejects, Videobuster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.