Der The Pumpkin Who Couldn’t Smile ist cruel (XXXisql072)

The Pumpkin Who Couldn’t Smile erzählt nicht etwa die Lebensgeschichte von Billy Corgan  (höhö) sondern ist ein kurzer Cartoon aus dem Jahre 1979.

Die Hauptcharaktere Raggedy Ann und Raggedy Andy organisieren mit Hilfe von Raggedy Arthur (ein Hund, der permanent Skateboard fährt) einen Kürbis für den traurigen Jungen Ralph, dessen Tante Agatha ungefähr soviel Lust auf Halloween hat wie Scrooge auf Weihnachten und ihrem Neffen deshalb sämtliche Season-Späße verbietet. Der Kürbis selbst ist ebenfalls ein Kind von Traurigkeit, das zu Beginn beinahe in Selbstmitleid zu ertrinken droht ehe es sich schlußendlich in den blonden Jüngling verliebt.

Der Rest der Geschichte ist so vorhersehbar wie liebenswert, die Charakter hingegen größtenteils gruselig bis widerlich. Die Art und Weise, wie Raggedy Andy sein Banjo zupft dürfte nicht wenigen Kindern schlaflose Nächte bereitet haben… Pädagogisch natürlich trotzdem wertvoll!

Und ab das Ding:

Das Feature zu ‚The Pumpkin That Couldn’t Smile‘ ist Teil des großen Halloween – Countdowns Der Daniel Ist Cruel!

Photos von: Pinterest, imdb, youtube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.