Review: Entropy – Liminal (2020)

Mit dem EntropySigning hat CrazySane mal wieder Geschmack bewiesen und mit deren Debüt Liminal für August schon ein echtes Highlight in der Hinterhand, das Fans von Bands wie Failure, Jawbox, Sunny Day Real Estate oder der frühen Foo Fighters mehr als glücklich machen wird. Alternative Rock mit Emo– und Shoegaze Anleihen der unpeinlichen Sorte also, der einen irgendwie vollkommen überrascht. Am meisten wohl die Band selbst.
Weiterlesen

Hörenswertes der letzten Wochen!

Weiterlesen

2019 Яückblick!

Wie schon im letzten Jahr komm ich auch dieses Jahr nicht umhin ein kleines Resümee zu ziehen – 2019 war einfach in jeglicher Hinsicht zu krass. Wie krass, wurde mir tatsächlich erst so richtig bewusst als ich die vergangenen Tage noch mal so durch meinen Kalender geblättert und das vergangene Jahr Revue hab passieren lassen. UnfassbaЯ was da los war… Angefangen bei 52Hertz, Cannahann, Paulinchen Brennt & Maffai über (sehr viele) Ups und (leider auch ein paar) Downs im privaten Bereich/Umfeld bis hin zu dem was so (an Mist) in der Weltgeschichte passiert ist: 2019 war unfassbaЯ. Hier eine kleine Auswahl an Sachen, an die ich mich gerne zurückerinnere – nach sechs Jahren Bloggerei (eieieieiei eiei ei) in sechs Punkten pro Kategorie und in loser Reihenfolge gelistet. Ab geht’s: Weiterlesen

Asbest auf Tour!

Die Baseler Post-Punk-Noise-Gaze-Instituion Asbest zieht 2019 noch mal für ein paar Dates um die Häuser und macht in Zuge dessen auch drei mal in Deutschland halt.

.
Wer gerade flüssig ist und Lust auf Rock der cleveren, interessanten und vor allen Dingen energischen Sorte hat sollte unbedingt vorbeischauen. Dringende Empfehlung gilt vor allem auch für das Date in Nürnberg! Aber auch sonst… Warum das so ist erfährst du hier oder da:
.

Review: Lingua Nada – Djinn (2019)

Lingua Nada aus Leipzig sind dafür bekannt Grenzen auszuloten und Standards in Sachen Weirdness zu setzen. Mit der kürzlich erschienenen LP Djinn übt sich die neu formierte Band nun neuerdings auch in Eingängigkeit. Von Konsens-Pop ist das natürlich noch immer meilenweit entfernt aber die Tür jetzt einen Spalt weit offen, dass auch der Otto-Normal-Hörer den Zugang findet. Und das Beste: Die Neuausrichtung geht nicht mal zu Lasten der Eigenständigkeit.

. Weiterlesen

Neues Musikvideo von Somewhere Underwater!

Mit dem gestern gedropten Video zu Silver Coast liefern Somewhere Underwater erneut ein Item zum gernhaben. Die verwendeten Cuts aus Die Blaue Lagune zeugen dabei nicht nur von gutem Geschmack sondern schenken dem Surf Pop-Touch des Stücks auch optisch den (karibischen) Flair, den es verdient.  Weiterlesen

Neues von Somewhere Underwater!

Famoser Indie/Shoegaze kommt von Somewhere Underwater aus Nürnberg, deren neue Single It Will Stay ihrem Namen dank Ohrwurm-Charakter alle Ehre macht:

.

Mit Recovering gibt es zudem auch schon seit geraumer Zeit nen zweiten gelungenen Track, der mit 80s-Kante und Fantasy-Rehearsal-Video um die Ecke kommt:

Album kommt dann am 18.01.2019!

Review: Melt Downer – Alter The Stunt (2018)

Allem Anschein nach haben Melt Downer aus Wien bei der Benennung ihrer aktuellen LP Alter The Stunt  vergessen ein Ausrufezeichen zu setzen: ALTER! Und damit könnte man es schon fast dabei belassen um die Begeisterung um diese Band auf den Punkt zu bringen. So einfach geht es dann aber doch nicht… immerhin will man ja (auch den eigenen) Ansprüchen gerecht werden, weshalb es sogleich gewohnt ins Detail geht: Weiterlesen

Review: PABST + AUTISTI – 7inch Split (2017)

Wir kennen PABST. Wir kennen AUTISTI. Wir kennen CRAZYSANE RECORDS. Wir wissen daher, dass es sich bei der vorliegenden Split um einen absoluten Pflichtkauf handelt. Und das schon ohne auch nur einen Ton gehört zu haben. Was wir noch nicht wussten ist, dass man rosafarbene 7inches mittlerweile auf Basis von Eiscreme presst und das uns die gemeinsame Split der beiden Ausnahme-Formationen dann doch SO derbe an die Wand klatschen würde. Das wiederum wurde uns aber schon beim ersten Ton bewusst. Weiterlesen