Review: Prezident – Neueste Erkenntnisse vom absteigenden Ast

coverMan kann beim Anblick dieses hässlichen Covers eigentlich nix gutes erwarten. Sieht irgendwie aus wie das Artwork einer Deutschpunk Band aus den 80ern.

Tatsächlich verbirgt sich dahinter aber absolut spannender, authentischer, makaberer, zynischer und zudem literarisch hochwertiger Hip-Hop aus dem Jahre 2010.

 

 

Mit den abgebildeten Cartooncharakteren hat „Neueste Erkenntnisse vom absteigenden Ast“ glücklicherweise nichts am Hut. Die schwarzweiss Optik könnte jedoch nicht besser gewählt sein, fängt sie doch die erzeugte Stimmung perfekt ein:
Denn das hier ist (gerade für Deutschrapverhältnisse) durchweg richtig düster.

Schaut und hört man dann genauer hin, passt es zudem wie die Faust aufs Auge, dass alle abgebildeten Szenen sich „Unter Tage“ abspielen. Denn R.A.G. sind hier ebenso als Referenz zu nennen, wie auch Creutzfeldt & Jakob, deren bester Track „Anfangsstadium“ dann auch gleich treffsicher in „Weltfremd“ verbaut wurde:

Im Anfangsstadium befindet sich Prezident ebenso wenig wie er weltfremd ist. Zwar gilt der Wuppertaler Germanistik- und Geschichtsstudent noch immer als Geheimtip, doch ist der absteigende Ast bereits sein 3. Longplayer und das aktuelle Album „Kunst ist eine besitzergreifende Geliebte“ in aller Munde. Richtig so! Auch wenn er das mit dem Erfolg eher in bester Huss & Hodn Manier angeht:

musik-aus-m-einem-jahrzehnt-der-wolf

Das Rad erfindet Prezident zwar nicht neu, aber eine Ausnahmeerscheinung sowie eine absolute Empfehlung stellt er, jeglichem Artworkproblem, dem Künstlernamen oder der abschreckende Musikbezeichnung „Whiskeyrap“ zum Trotze, definitv dar!

Bis auf den Ausrutscher „Höllenritt“ eine sehr stimmige Platte, die Fans der bisher genannten Künstler und meinetwegen auch Curse, durchaus ansprechen sollte!

Die schönsten Tracks:

Paranoia III

Unwohl

Links von der Pforte der Hölle

Mise en Abyme

Als wollte Gott uns ersaufen

Tracklist:

01. Als wollte Gott uns ersaufen (mit Antagonist)
02. Flaschenöffner
03. Weltfremd
04. Paranoia III (mit Chaomonga & Mythos)
05. Höllenritt (mit Gaggball)
06. Der talentierte Mister Prezident
07. Tattoo (mit Antagonist und Eks & Hop)
08. Unwohl
09. Links von der Pforte der Hölle
10. Mise en Abyme
11. Gänsehaut
12. Retardierendes Moment
13. Es heisst, dass sie heiss ist

 Released: 06.Dezember 2010 via Homepage

Und das beste zum Schluss: Die Platte kann man komplett kostenlos und legal über seine Website beziehen! (Wie auch den empfehlenswerten Rest seiner Discographie)

Na dann mal los!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.