Der Nosferatu ist cruel (XXXisql067)

Sicher, man kennt den Filmtitel und die Fresse der Hauptfigur Graf Orlok (gespielt von Max Schreck). Schließlich gilt Nosferatu – Eine Symphonie des Grauens zu Recht als Klassiker. Aber wer hat sich den Stummfilm aus dem Jahr 1922 denn tatsächlich schonmal angeschaut?

Man kann es sicher niemandem verübeln… Sich anderthalb Stunden von Orchestermusik beschallen zu lassen und die Dialoge von eingeblendeten Texttfalen ablesen zu müssen ist anno 2017 für den ein oder anderen womöglich ein großes Commitment. Von der Schwarz-Weiß-Optik mal abgesehen. Man gewöhnt sich allerdings tatsächlich recht schnell daran und dass es sich lohnt, sich mit dem deutschen Werk von Friedrich Wilhelm Murnau auseinanderzusetzen sollte sowieso außer Frage stehen!

Der klassische Dracula – Stoff wird in fünf atmosphärischen Akten aufgeführt, funktioniert natürlich am besten Spätnachts und gilt laut Wikipediaals eines der wichtigsten Werke des Kinos der Weimarer Republik„. Na bitte! Tut man nebenbei sogar noch was für seine kulturelle Bildung… Viele sind sich darüberhinaus einig, dass der Graf nie besser gespielt wurde!

Und ab das Ding:

Das Feature zu ‚Nosferatu – Eine Symphonie des Grauens‘ ist Teil des großen Halloween – Countdowns Der Daniel Ist Cruel!

Photos von: Kino.de, Film Forum, Wikipedia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.