Review: AUA – The Damaged Organ (2022)

Gerade mal 1,5 Jahre ist es her, dass AUA aus Leipzig ihr fabelhaftes Debüt I Don’t Want It Darker aus der Taufe gehoben haben. Jetzt steht bereits der Zweitwurf The Damaged Organ in den Startlöchern und beweist, dass hier echte Könner am Werk sind und der Vorgänger keinesfalls ein Zufallstreffer war. Schon der erste Blick auf das abermals abgefahrene Artwork lässt erkennen, dass das Duo eine stringent stimmige Linie zu fahren weiß. Progression ist dennoch klar erkennbar.

Weiterlesen

2020 • Яückblick!

Ja, dieses Jahr hat den Vogel in jeglicher Hinsicht abgeschossen und man kann sich sicher sein, dass es uns allen als unveЯgesslich in Erinnerung bleiben wird. Wenigstens hat es in musikalischer Hinsicht nicht komplett gesucked… Es folgt ein kleines subjektives Resümee der persönlichen Highlights. 7 Jahre Blog ergibt 7er Kategorien: Weiterlesen

Review: Scratches – Rundown (2019)

artwork:  Max Zitzer

Cinematic Dark Rock – So nennen Scratches aus Basel das, was sie auf ihrer nunmehr dritten Veröffentlichung mit dem Titel Rundown an den Mann/die Frau bringen. Und das passt sehr gut, denn noch bevor mir diese Beschreibung aufgefallen ist, fühlte ich mich bereits an 80er Jahre Filmscores erinnert. Mit Fokus auf Keys und Atmosphäre kreiert das Quartett einen eigenartig butterweichen Klangteppich. Und das ist nicht mal negativ gemeint. Weiterlesen