Review: Babylon Zoo – The Boy With The X-Ray Eyes (1996)

Heute widmen wir uns mal wieder einem Evergreen, den sicher nicht alle auf dem Schirm haben dürften. Und ja: Die Qualität dieses Albums zu verklickern, ist beim Anblick des Covers sicher kein leichter Job. Dass der Zahn der Zeit darüber hinaus auch gewaltig am Produktions-Value der Scheibe genagt hat, macht die Sache nicht unbedingt leichter. ABER: Das ausgefuchste Songwriting auf dem Babylon Zoo – Debüt spricht definitiv für sich und kann auch 2021 noch punkten. Weiterlesen

Never Forget – der 90er Podcast!

Fabian Soethof und Stephan Rehm Rozanes (Beide Redakteure beim Musikexpress) haben einen Podcast ins Leben gerufen, der sich unserem Lieblingsjahrzehnt widmet.  Dabei knöpft (den Einstieg mit Journalist+Autor Joachim Hentschel mal ausgeklammert) sich jede der Episoden jeweils ein charakteristisches 90er-Musikgenre vor und lässt dazu auch immer passende Protagonisten aus der Zeit zu Wort kommen. So far: Weiterlesen

2019 Яückblick!

Wie schon im letzten Jahr komm ich auch dieses Jahr nicht umhin ein kleines Resümee zu ziehen – 2019 war einfach in jeglicher Hinsicht zu krass. Wie krass, wurde mir tatsächlich erst so richtig bewusst als ich die vergangenen Tage noch mal so durch meinen Kalender geblättert und das vergangene Jahr Revue hab passieren lassen. UnfassbaЯ was da los war… Angefangen bei 52Hertz, Cannahann, Paulinchen Brennt & Maffai über (sehr viele) Ups und (leider auch ein paar) Downs im privaten Bereich/Umfeld bis hin zu dem was so (an Mist) in der Weltgeschichte passiert ist: 2019 war unfassbaЯ. Hier eine kleine Auswahl an Sachen, an die ich mich gerne zurückerinnere – nach sechs Jahren Bloggerei (eieieieiei eiei ei) in sechs Punkten pro Kategorie und in loser Reihenfolge gelistet. Ab geht’s: Weiterlesen

Review: Static-X – Wisconsin Death Trip (1999)

Wer Static-X lediglich auf die Frisur ihres mittlerweile verstorbenen Masterminds und Aushängeschilds Wayne Static reduziert, tut dem Quartett aus L.A. großes Unrecht. Tatsächlich war nämlich der Bart des Frontmanns schon immer viel beeindruckender – glücklicher-weise kann aber zumindest auch das musikalische Frühwerk der Band punkten, was wohl keine Scheibe besser unter Beweis stellen dürfte als ihr Platin-Debüt Wisconsin Death Trip, das heute stolze 20 Jahre alt wird.

. Weiterlesen

JahЯesЯückblick 2018!

Seitdem dieser Blog existiert (und das tut er erschreckenderweise schon ganze fünf Jahre) hab ich es mir Jahr für Jahr verkniffen sowas wie eine Jahresbestenliste vom Stapel zu lassen. Meistens sind solche Listen ja sowieso ziemlicher Unfug und jucken darüber hinaus auch eh keine Sau… Nach dieser Denke könnte ich mir dann aber auch gleich das Bloggen an sich schenken… aber egal: Macht trotzdem beides irgendwie Spaß! Weiterlesen

Review: Videodrone – s/t (1999)

41EXTWWFD0L

artwork: Neil Kellerhouse/Steve Gerdes

Einer der hörenswerteren Exoten, den es 1999 im Zuge des New-Metal-Singning-Wahns nach oben spülte trägt den Namen Videodrone. Abgesehen vom Umfeld, in welchem sich die Jungs aus Bakersfield seinerzeit bewegten, haben sie mit genanntem Genre aber genau genommen relativ wenig  am Hut. Mit Metal schonmal gleich gar nichts. Gitarren sind zwar durchaus vorhanden, dank massiver Verfremdung jedoch meist kaum mehr als solche wahrnehmbar. Weiterlesen