Review: CLOSET DISCO QUEEN – Sexy Audio Deviance For Punk Bums [EP] (2017)

artwork by Fabian Bremer

They did it again! Im Hause CrazySane Records beweist man auch mit dem dritten Release Geschmack! Diesmal gibt es partytaugliches Ohrfutter vom Schweizer Gitarre + Drums – Gespann CLOSET DISCO QUEEN. Das seit 2014 bestehende Duo hat bereits Konzerte in China, Russland sowie eine Support-Tour mit Baroness durch Europa auf der Haben-Seite. Gespielt wird äusserst energiegeladener 70s Kraut – R.O.C.K., der der Stoner/Retro-Szene zeigt wo’s lang geht!.

Dem Nachfolger zum Debüt Hey Sunshine von 2015 hätte man folgerichtig kaum einen treffenderen Titel als Sexy Audio Deviance For Punk Bums verpassen können. Progressiv-psychedelisch prescht das Package prutalst peeindruckend durch perlmutterne Panoramen und geht dabei ungestüm wie ungehalten zu Gange! Statt der oftmals szenetypisch lockeren Jam-Atmo gibt es hier ausgeklügelte Songs, die dermaßen on point und catchy sind, dass der Konkurrenz die Spucke wegbleiben dürfte. Das ist Wüste!(!)! Überraschend auch, dass man die ausbleibenden Vocals in keinem Moment vermisst. Überzeugt euch selbst anhand von Déliceux:

Hinter CLOSET DISCO QUEEN verbirgt sich übrigens das bei Bands wie The Ocean, Coilguns, Kunz oder The Fawn erprobte Doppel aus Luc Hess und Jona Nido. Genre-Liebhaber und Fans von Oxes, Don Caballero, Queens Of The Stone Age oder Russian Circles dürfen ab jetzt gleichermaßen durchdrehen! Ich tu es auch! Superb!!

Tracklist:

01. Ninjaune
02. El Moustachito
03. Déliceux

Sexy Audio Deviance For Punk Bums gibt es in Form einer (von Fabian Bremer) liebevoll gestalteten 12inch ab dem 07.04.2017 zu erstehen! Bespielte A-Seite und Etching auf der B-Seite. Limitiert auf 330 handnummerierte Kopien. 220 in schwarz und 110 in hellblau. Was will man mehr? PRE ORDER NOW!

VÖ: 07.04.2017 via CrazySane Records

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.