Review: Melt Downer – Alter The Stunt (2018)

Allem Anschein nach haben Melt Downer aus Wien bei der Benennung ihrer aktuellen LP Alter The Stunt  vergessen ein Ausrufezeichen zu setzen: ALTER! Und damit könnte man es schon fast dabei belassen um die Begeisterung um diese Band auf den Punkt zu bringen. So einfach geht es dann aber doch nicht… immerhin will man ja (auch den eigenen) Ansprüchen gerecht werden, weshalb es sogleich gewohnt ins Detail geht: .

.

Kürzlich relativ unvorbereitet von der Live-Darbietung der Band umgeblasen, die von meiner Begleitung folgerichtig als ‚Show des Jahres‘ gewertet wurde, halten Melt Downer auf Platte was sie einem live versprochen haben. Die Band um den umtriebigen Wolfgang Möstl (u.a. Mile Me Deaf, Killed by 9V Batteries, Sex Jams) beeindruckt auf ihrem Zweitwerk mit einer sehr eindringlichen und unfassbar ansprechenden Variante von arty Noise-Rock, die gerne mal in Richtung Doom, Stoner, Shoegaze, Kraut-Rock, Psychedelic, Grunge oder Punk schielt ohne das den zehn Titeln etwa die catchiness abgehen würde. Und ab geht’s!

Gehuldigt wird der Gitarre in allen erdenklichen Facetten, die der Begriff Lo-Fi so hergeben mag, womit man interessanterweise dem gelecktem Muckertum eine ordentliche Abfuhr erteilt. Lediglich angereichert durch etwas Percussion und (in diesem Fall endlich mal legitimen) Saxophoneinsatz, ist die dirty-roughe Gargen-Wucht des Trio-Sounds aus Bass, Drums und Gitarre schon ziemlich bemerkenswert. Die mit Hall-Effekten zugeklatschten Vocals und die bewusst unterkühlte Attitüde besorgen den Rest. IT’S ICE COLD:

Als weitere Highlights seien unbedingt noch die sexy Stoner-Hipness des Openers Alter oder die Laid-Back-Space-Vibes von Clown ans Herz gelegt. Wer es dann nicht fühlt, der fühlt es wohl nicht… Alle Slacker aber dürften in Alter The Stunt eine neue Lieblings-LP gefunden haben. Dringende Empfehlung ohne Aussetzer!

Love it!

Anspieltipps: ICE, Alter, Clown

Alter The Stunt im Stream:

Noch gibt es Alter The Stunt in einer fast schon vergriffenen Holzbox zu erstehen. Beinhaltet das komplette Album, aufgesplittet in eine farbige 7inch und farbiges Tape. Beide Tonträger in blau oder beide Tonträger in rot sind noch zu haben. Das willst und brauchst du!! Trust!

VÖ: 15.10.2018 via Rock Is Hell / Numavi Records

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.