Neues Musikvideo von Somewhere Underwater!

Mit dem gestern gedropten Video zu Silver Coast liefern Somewhere Underwater erneut ein Item zum gernhaben. Die verwendeten Cuts aus Die Blaue Lagune zeugen dabei nicht nur von gutem Geschmack sondern schenken dem Surf Pop-Touch des Stücks auch optisch den (karibischen) Flair, den es verdient. 

Silver Coast ist Teil der full length Slowly & Safely, die geschmackvoll und geschickt weiche bis verträumte Indie-, Pop-, Wave- und Shoegaze- Momente miteinander verknüpft und kürzlich via AdP Records auf Vinyl und allen relevanten Streaming-portalen veröffentlicht wurde.

Klingt so: 

Die in Bamberg und Nürnberg ansässige Band, deren Mitglieder man u.a. auch von Heim, Panda People oder Maffai kennt, gibt es übrigens auch schon in Bälde gemeinsam mit Armanda Deff in der Desi/Nürnberg live zu sehen. Dive in! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.