Review: Slow Corpse – Bite Your Tongue (2021)

Slow Corpse aus Ashland/Oregon wurde hier schon zum Jahresende hin mehrfach der Hof gemacht. Die Lead-Single Wasted ist aber auch einfach zu gut. Mittlerweile ist die zugehörige Platte Bite Your Tongue draußen und verfestigt den Eindruck, dass es sich bei Mitchell Winters und Brenton Clarke um zwei sehr talentierte Kerlchen mit einem guten Gespür für Catchy Moments und Ästhetik handelt – wenn man das dürftige Artwork der Platte mal außen vor lässt… Weiterlesen

Neues für Ohr und Auge!

Frohes Neues… Auch wenn 2021 uns alle wieder hart auf die Probe stellen wird, gibt es immerhin schon ein paar musikalische und visuelle Schmuckstücke! Nachfolgend ein paar ausgewählte Perlen des noch jungen Jahres: Weiterlesen

Hitverdächtiges zum Jahresende!

Wer hätte das gedacht? Kurz vor Schluss hagelt es nochmal einige Smasher. Mein lieber Scholli… Weiterlesen

Heiß & fettig!

Die Zeiten bleiben für uns alle Trist… wie schön, dass zumindest die Veröffentlichungsflut an neuer Musik nicht abebbt! Hier ein paar Sachen aus der jüngsten Vergangenheit, die bei mir so hängengeblieben sind:

Weiterlesen

Review: Send Medicine – Second Biggest Fan/High In The Rain [Single] (2020)

In die Gesellschaft von Tame ImpalaThe Brian Jonestown Massacre oder den Smashing Pumpkins will der Pressetext die beiden Stücke dieser Doppelsingle rücken… kommt allerdings nur bedingt hin. Egal… Send Medicine aus Los Angeles haben es auf Second Biggest Fan/High In The Rain eigentlich auch gar nicht nötig groß verglichen zu werden, sondern surfen auch so souverän hippiesk durch psychedelische Welten.

Weiterlesen

Review: Kitty Solaris – Sunglasses (2020)

Tatsächlich ist der Überhit von Corey Hart mit die erste Assoziation, die mir beim Schlagwort Sunglasses in den Sinn kommt. Und sure enough befindet sich ein Cover der besagten Nummer auf dem gleichnamigen Album der Berlinerin Kitty Solaris, womit gleichzeitig auch die musikalische Marschrichtung der nunmehr sechsten Platte abgesteckt ist: elektronisch aufgepeppte Schummerdisco für Zwischendurch.
. Weiterlesen

Hot Stuff!

Weiterlesen

Hörenswertes der letzten Wochen!

Weiterlesen

Review: The King Of Cons – Sacrifice (2020)

artwork: Felix Pöttinger/Christoph Philadelphia

Schon im Januar haben The King Of Cons ihre neue LP Sacrifice veröffentlicht, die nun endlich auch den Weg auf meinen Schreibtisch gefunden hat. Wer bisher noch nichts von dem aufstrebenden Duo aus München gehört hat, dürfte die Musik von  Franko van Lankeren und Lennart Stolpmann (beide Ex-Talking Pets) beim Anblick des Album-Covers (⇠⇠⇠) vermutlich eher in der EmoTrap– oder HipsterGarage-Ecke verorten und damit schwer daneben liegen. Tatsächlich regiert hier nämlich der Pop. Weiterlesen

Tolle neue Videos!

Weiterlesen