Neat Stuff!

Das Musikjahr 2021 gibt weiter preis was letztes Jahr im Stillen getüftelt wurde: Weiterlesen

2020 • Яückblick!

Ja, dieses Jahr hat den Vogel in jeglicher Hinsicht abgeschossen und man kann sich sicher sein, dass es uns allen als unveЯgesslich in Erinnerung bleiben wird. Wenigstens hat es in musikalischer Hinsicht nicht komplett gesucked… Es folgt ein kleines subjektives Resümee der persönlichen Highlights. 7 Jahre Blog ergibt 7er Kategorien: Weiterlesen

Neues von Idiot Flesh und Sleepytime Gorilla Museum!

Fantastische News aus Oakland für Fans der eigentlich erledigt geglaubten Combos Idiot Flesh und Sleepytime Gorilla Museum. Dan Rathbun, der in beiden Bands aktiv gewesen und derzeit Mitglied bei Free Salamander Exhibit ist, lies kürzlich via Facebook Folgendes verlauten: Weiterlesen

Review: Act The Fool – Down [EP] (2020)

artwork: Maximilian Messer

Die seit etwa 2017 lärmenden Act The Fool aus Langenau / Ulm legen mit ihrer kommenden EP Down neuen Stuff vor. Im vergangenen Sommer selbst im Proberaum mitgeschnitten, von Martin Pierzchala abgemischt und von Will Killingsworth (u.a. Cruel Hand etc.) in den Dead Air Studios aufpoliert, gibt es vier mal recht schnörkellosen Hardcore-Punk, dem man außerdem eine gehörige Portion Metal im Riffing attestieren muss.

.

Weiterlesen

VIVA LA 2000!

Den Jahresbeginn nutzen relevante Internetportale ja gerne zum reminiscen und erinnern an vergangene Großereignisse. Nun mag es hier im Blog mit der Relevanz nicht weit her und ich auch etwas spät dran sein… kein Grund aber sich nicht trotzdem intensivst mit Kram von vorvorgestern auseinanderzusetzen.

Es folgt eine große Rückschau auf das musikalische Jahr 2000 – 54 Platten im alphabetischen Schnelldurchlauf – viele Klassiker, vorzüglicher Käse und sicher auch der ein oder andere Geheimtipp. Für Lesefaule gibt es am Ende zudem eine Spotify-Playlist und eine Youtube-Playlist zum querchecken. (Welche wichtigen Platten wurden vergessen? Let me knowich lern gern dazu).

Weiterlesen

Review: Total Annihilation – …On Chains Of Doom (2020)

artwork: Toderico Art

Hach ja, die guten alten Vorurteile… Eine Band namens Total Annihilation…On Chains Of Doom als Albumtitel und Songs, die so klangvolle Namen wie Dead Souls tragen? Ein solches Artwork? Und überhaupt: Thrash Metal? 2020??? Eigentlich hat sich bei mir erst mal alles dagegen gesträubt die Scheibe einzulegen… but what do you know?… Die Platte beweist, dass Vorurteile eben doch dazu da sind um abgebaut zu werden. Was die Aufmachung verspricht hält die Musik natürlich trotzdem: METAL TO THE MAX! Weiterlesen

2019 Яückblick!

Wie schon im letzten Jahr komm ich auch dieses Jahr nicht umhin ein kleines Resümee zu ziehen – 2019 war einfach in jeglicher Hinsicht zu krass. Wie krass, wurde mir tatsächlich erst so richtig bewusst als ich die vergangenen Tage noch mal so durch meinen Kalender geblättert und das vergangene Jahr Revue hab passieren lassen. UnfassbaЯ was da los war… Angefangen bei 52Hertz, Cannahann, Paulinchen Brennt & Maffai über (sehr viele) Ups und (leider auch ein paar) Downs im privaten Bereich/Umfeld bis hin zu dem was so (an Mist) in der Weltgeschichte passiert ist: 2019 war unfassbaЯ. Hier eine kleine Auswahl an Sachen, an die ich mich gerne zurückerinnere – nach sechs Jahren Bloggerei (eieieieiei eiei ei) in sechs Punkten pro Kategorie und in loser Reihenfolge gelistet. Ab geht’s: Weiterlesen