Good Stuff!

Weiterlesen

Review: Shakers – I Need You To Know (2020)

artwork: Vincent Leinweber

Spitzen Album-Cover auf hochwertig mattem Karton nebst gefaltetem Einleger, nicer Bestickerung, handschriftlicher Nummerierung und knallgelbem Vinyl: manchmal hat man Platten in der Hand, die optisch so hübsch sind, dass man sie allein deshalb schon gut finden will. I Need You To Know von den seit etwa 2016 aktiven Shakers macht es einem dank dem musikalischen Inhalt glücklicherweise auch ziemlich leicht, dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen.

. Weiterlesen

Tolle neue Videos!

Weiterlesen

La Petite Mort/Little Death + Paulinchen Brennt!

Mamma Mia! Für La Petite Mort/Little Death und Paulinchen Brennt geht es Ende März für sechs Tage ab in den Süden. Un viaggio in Italia sagt der Google Translator und ich sage: Wird superfly!

VIVA LA 2000!

Den Jahresbeginn nutzen relevante Internetportale ja gerne zum reminiscen und erinnern an vergangene Großereignisse. Nun mag es hier im Blog mit der Relevanz nicht weit her und ich auch etwas spät dran sein… kein Grund aber sich nicht trotzdem intensivst mit Kram von vorvorgestern auseinanderzusetzen.

Es folgt eine große Rückschau auf das musikalische Jahr 2000 – 54 Platten im alphabetischen Schnelldurchlauf – viele Klassiker, vorzüglicher Käse und sicher auch der ein oder andere Geheimtipp. Für Lesefaule gibt es am Ende zudem eine Spotify-Playlist und eine Youtube-Playlist zum querchecken. (Welche wichtigen Platten wurden vergessen? Let me knowich lern gern dazu).

Weiterlesen

Coole neue Videos!

Weiterlesen

Review: 20 Liter Yoghurt – Always Trying To Fit (2020)

artwork: Druckwelle

Die vier HC-Jungspunde von 20 Liter Yoghurt aus Grimma melden sich nach der L’art D’oublier-EP von 2017 mit ihrer ersten Full-length zurück. Always Trying To Fit hält die DIY-Fahne weiterhin hoch und macht sich nach wie vor stark für Widerstand im (sächsischen) Hinterland. Mehr noch als Musikgenre, begreifen die vier Jungs Hardcore nämlich als Subkultur mit politischem Auftrag. Demnach wird den Texten weiter eine sehr hohe Gewichtung beigemessen.

. Weiterlesen

2019 Яückblick!

Wie schon im letzten Jahr komm ich auch dieses Jahr nicht umhin ein kleines Resümee zu ziehen – 2019 war einfach in jeglicher Hinsicht zu krass. Wie krass, wurde mir tatsächlich erst so richtig bewusst als ich die vergangenen Tage noch mal so durch meinen Kalender geblättert und das vergangene Jahr Revue hab passieren lassen. UnfassbaЯ was da los war… Angefangen bei 52Hertz, Cannahann, Paulinchen Brennt & Maffai über (sehr viele) Ups und (leider auch ein paar) Downs im privaten Bereich/Umfeld bis hin zu dem was so (an Mist) in der Weltgeschichte passiert ist: 2019 war unfassbaЯ. Hier eine kleine Auswahl an Sachen, an die ich mich gerne zurückerinnere – nach sechs Jahren Bloggerei (eieieieiei eiei ei) in sechs Punkten pro Kategorie und in loser Reihenfolge gelistet. Ab geht’s: Weiterlesen

Review: La Petite Mort/Little Death – Disco (2019)

artwortk: Lebsch Fryday

Dir ga ich Disco!! – Die erste full length der Rodgau Monotones La Petite Mort/Little Death ist da! Und wie die da ist!! Mit Disco wird nun endgültig aus den Vollen geschöpft und die oft zitierte Dreifaltigkeit aus Blut, Schweiß und Tränen ist in diesem Fall ausnahmsweise keine leere Phrase sondern Programm. So fanden z.B. die Live-Aufnahmen mit Adam Lenox Jr. (Lingua Nada) in den Off The Road-Studios dank brutaler 40° primär bei Nacht statt und müssen nach eigenen Angaben sehr strapazierend gewesen sein. Weiterlesen