Steile neue Songs & Videos!

CONNY OCHS

Conny Ochs hat kürzlich einen neuen Song samt Video vom aktuellen Album Doom Folk gedropt, dessen Titel natürlich auch bei Crawling Programm ist.

Jetzt im November gibt es außerdem auch noch ein paar Shows:

25.11. Berlin / ZUKUNFT AM OSTKREUZ
26.11. Leipzig / UNTERHOLZ (Concert & Vernissage)
27.11. Siegen / VEB
28.11. Utrecht / DB´S
29.11. Dortmund / K-ALLE JÜRGEN WIERSCH THEATER
30.11. Dresden / BEATPOL (w/ FRIEDEMANN)

LA PETITE MORT / LITTLE DEATH

Lange haben La Petite Mort/Little Death an ihrer ersten LP Disco getüfftelt, die nun am 06.12.19. via Konglomerat Kollektiv, Fireflies Fall, Cold Press RecordsLes disques Rabat-joieSunsetter RecordsÀ Fond d’Cale Prod & Paper Heart das Licht der Welt erblickt. Nach dem irren Foreveroderkaputt gibts jetzt mit Der kleine Lord  das nächste Vorab-Brett. Da bahnt sich was an… produziert hat übrigens Lingua Nada – Kopf Adam:

Die Releaseparty am 06.Dezember in der Oettinger Villa/Darmstadt wird wärmstens empfohlen!

BEABADOOBEE

Schon ein Weilchen länger raus ist I Wish I Was Stephen Malkmus, die Ode an den ehemaligen Pavement-Frontman des  philippinisch-britischen Indie-Wunderkinds Beabadoobee. Der Song ist Teil der aktuellen EP Space Cadet, die zuvor auch schon das überragende She Plays Bass abgeworfen hat. Gutes, sehr eingängiges Zeug mit 90s-Nostalgie!

ULTIMA RADIO

Mein lieber Scholli! Ultima Radio aus Graz/Wien stonern mit Limber ordentlich einen raus. Video ist Geschmacksache, der Song aber definitiv ein Brett! Entdeckt auf der ansonsten sehr mauen CD-Beileige der letzten Slam ist der Song außerdem Teil der aktuellen Scheibe Dusk City.

Auch hier stehen für 2019 noch einige Dates auf dem Plan:

22.11. Augsburg / Ballonfabrik
23.11. Dachau / Freiraum
29.11. St. Pölten / Freiraum
06.12. Graz / Wakuum
07.12. Znojmo / Gogo Club
14.12. Wolfsberg / JUZ

RANZEN

Vertrackte Melodien, überraschende Tempowechsel, hochpoetische deutsche Texte mit Tiefgang….das machen die Anderen. Ranzen verwursteln Chansons mit Bier und Blödsinn straight outta Zellerau“ –  Kann man so unterschreiben, ja. Die erste Demo gibt es jetzt frisch bei Bandcamp. Der Klamauk, der stilistisch oft die Art von NDW-Einschlag hat, den man regional auch von den Cold Kids oder Akne Kid Joe her kennt, wirft ganz nebenbei auch ziemlich gute Songs ab. Allen voran Kannstemachenmusstenicht! Die Mitglieder kennt man z.B. von Seattle Jay oder Omega Massif. Kannstekennenmusstenicht…

ENVY

Envy mögen als eine der ikonischsten und einflussreichsten Post-Hardcore-Bands Japans gelten, waren mir zugegebenermaßen aber bisher nicht wirklich ein Begriff. Der neue Track A Step In The Morning Glow gibt allerdings Anlass, sich da vielleicht bei Gelegenheit mal etwas reinzufuchsen. Sehr atmosphärischer aber irgendwie auch comichafter Track. Gefällt jedenfalls und macht Bock auf das kommende Album The Fallen Crimson.


Im Dezember gibt es u.a. auch zwei Shows bei uns:

16.12. Köln / Gebäude9
17.12. BiNuu / Berlin

VIOLENT SOHO

Die Australier von Violent Soho sind zurück und katapultieren im Wochentakt nach A-OK mit Vacation Forever nun schon den zweiten neuen Track in die Stratosphäre. Riecht ganz nach dem neuen Album von dem da mal die Rede war… Bin gespannt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.