Neues für Ohr und Auge!

Frohes Neues… Auch wenn 2021 uns alle wieder hart auf die Probe stellen wird, gibt es immerhin schon ein paar musikalische und visuelle Schmuckstücke! Nachfolgend ein paar ausgewählte Perlen des noch jungen Jahres:

AUA - FRIENDO

AUA haben Friendo, den Opener ihres nach wie vor grandiosen Debüts I Don’t Want It Darker mit starken Visuals garniert. Gefällt! Wer die Platte verpasst hat, sollte das schleunigst nachholen.

24/7 DIVA HEAVEN - BITTER LOLLIPOP

Supereingängiger 90s-Candy-Fuzz, der stellenweise an Hole oder Jack Off Jill erinnert. Bitter Lollipop liefert den ersten Vorgeschmack auf das kommende 24/7 Diva Heaven – Album Stress. Das erblickt am 19.03. über Noisolution das Licht der Welt und wird u.a. auch als schmucke Vinyl erhältlich sein.

LOBSTERBOMB - YES YES YEAH

Lässiger Garage-Rock mit hibbeligen Vocals: YES YES YEAH! Bei Lobsterbomb handelt es sich übrigens um eine brandneue Band aus Berlin, die gerade an ihrer ersten EP tüftelt. Kommt wohl in nicht allzu ferner Zukunft!

ZOUJ - ANXIOUS SLEEP

Zouj ist das neue Brainchild von Lingua Nada-Kopf  Adam Lenox Jr. Die erste Kostprobe Anxious Sleep verquirlt Pop-Harmonien mit tripy Elektronik, synthetischem Geblubber und psychedelischen Bildern. Interesting to say the least. Sehr gespannt was darauf noch folgt!

JOHNNY RAKETE - SAG'S DEM REST

Johnny Rakete hat sich einmal mehr mit HawkOne zusammengetan um Kush-Thematik auf entspannte Knisterbeats zu packen. Soll wohl noch bisschen was an neuem Stuff kommen dieses Jahr. Sag’s dem Rest.

MANDRAX QUEEN - TWO YEAR TIME OUT

Mandrax Queen haben im Rahmen der frisch ins Leben gerufenen Haas Sessions einen neuen Song zum Besten gegeben, der irgendwo zwischen 80s und 90s abfunked und mit starker Gitarrenarbeit punktet.

SOM - AWAKE // SEDATE

SOM stehen mit einer neuen Mini EP (Zwei neue Songs nebst vier Remixen) in den Startlöchern, die am 12.03. über Pelagic Records erscheint. Das vernebelte Brett Awake // Sedate klatscht Emo-Gesäusel auf schwere Rhythmik und Deftones-Atmo, was mindestens hellhörig machen sollte.

TUNIC - FADE OUT

Mein lieber Scholli… derbe angepisstes Noise-Geschoß, was einem Tunic aus dem kanadischen Winnipeg da um die Ohren knallen. Fade Out ist der zweite Appetizer der kommenden LP Exhaling, die 23 (!!) Stücke beinhalten wird und am 09.04. über Artoffact Records erscheint. Kann via bandcamp bereits vorbestellt werden. U.a. auf gelbem Vinyl. Sheesh!

SLOE PAUL - I WANT YOU (live at tennis bar)

Unlängst hat der Berliner Soe Paul sein Zweitwerk Remote über Treibender Teppich Records veröffentlicht. Den daraus entlehnten Opener I Want You gibt es in einer geschmeidigen Live-Version aus der Tennis Bar zu begutachten. Überhaupt fährt die Kneipe aus Neukölln gerade eine schmucke Live-Reihe.

BOUNDARIES - HARNESS

Goth-getränkten Düster-Post-Punk servieren die Dänen von Boundaries, die am 05.03. mit ihrem ersten Album Maidan um die Ecke kommen. Neben Harness wurde gleich ein zweiter neuer Track mitgeliefert. Mit Erosion kennt man damit schon drei der insgesamt zehn Titel. Scheint ne runde Sache zu werden!

•••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

Dieses Jahr werden alle Highlights auch gleich fleißig gesammelt:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.